Es gibt viele Sehnsüchte.

Manche lassen einen von der Sonne träumen, wie sie über den Bergspitzen aufgeht und die Nebelschwaden unter sich lässt. Andere suchen nach einer großen Herausforderung, nach dieser einzigartigen Erschöpfung, die einen am Ende des Tages zufrieden ins Bett fallen lässt.

Und dann gibt es es diese Sehnsucht nach dem Augenblick, der alles in sich vereint: Natur, Fingerspitzengefühl, Konzentration, Kraft und den Fokus, der genau diese Sekunde einem abverlangt. So findet man sich wieder in der Urbewegung des Menschen, im Erfahren von der Einheit, die jeder Moment braucht.

Im Klettersport kommen all diese Erfahrungen und Sehnsüchte immer wieder zusammen. Denn Klettern ist ein Ganzkörpersport und verlangt von uns Koordination, Kraft Beweglichkeit und Körperspannung.
Am Fels oder in der Halle lernt man während jedem Zug, die unnötigen Gedanken des Alltags fallen zu lassen, damit man selber nicht fällt und sich in jeder Sekunde nur dem widmet, was gerade zu tun ist: Den Augenblick fokussieren.

Wir sind als Sportkletterlehrer dazu da, den Klettersport als Sehnsucht möglichst vielen Leuten schmackhaft zu machen. Mit unserer Erfahrung können wir jedem Anfänger die Grundzüge in Seiltechnik, Balance und Körperbeherrschung vermitteln und die unmittelbare Verbindung zwischen Vertrauen und Verantwortung näher bringen. Den fortgeschrittenen Kletterern helfen wir über das nächste Hindernis, über die nächsten Tritte und Griffe, damit sich jeder selbstbewusst in die nächste Tour hängen kann.